Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Neuer Aufruf für innovative EIP-Projekte gestartet

    Das Ministerium für Landwirtschaft, Ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein (MLLEV) ruft zum 4. Mal zur Teilnahme an der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) auf. Das Innovationsbüro unterstützt mit Informationen und berät Antragsteller.

    Weiterlesen
  • Gemeinsam für die Landwirtschaft der Zukunft

    Die Broschüre „Gemeinsam für die Landwirtschaft der Zukunft“ fasst die erste Förderperiode der Europäischen Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit (EIP-Agri) in Deutschland zusammen.

    Weiterlesen
  • Vier EIP-Projekte des 3. Call haben am 25.Juli 2022 durch Minister Werner Schwarz ihre Förderbescheide erhalten

    Damit ist der Startschuss gesetzt für die Umsetzung von innovativen Projekten zu den wichtigen Themen Tierwohl/Tiergenetische Ressourcen/Klimaeffizienz, Transformation der Schweinehaltung und Digitale Innovationsakademie für zukunftsfähige Geschäftsmodelle. Die Operationellen Gruppen, bestehend aus PraktikerInnen, FachexpertInnenum und der Forschung, arbeiten jeweils drei Jahre an ihren Vorhaben, um praxistaugliche Lösungen zu entwickeln.

    Weiterlesen
  • "Grüne Innovationstage" des Zentrums für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam u.a. mit dem Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein

    21. und 22. Juni 2022: Gut Helmstorf, Kreis Plön

    Am ersten Tag steht eine Innovationsmesse auf dem Programm, die Start-ups und etablierte Agrar-Unternehmen mit Landwirtinnen und Landwirten zusammenbringen möchte. Es geht zum Beispiel um die Vermarktung spezieller Kulturen, die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten oder um die Nutzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen als neue Einkommensquelle auf landwirtschaftlichen Betrieben.

    Weiterlesen
  • Der Jäteroboter stößt auf großes Interesse. Foto: FH Westküste

    Forscher der FH Westküste gewinnt mit Ergebnissen des EIP-Projektes „Robotergestützte Unkrautregulierung“ internationalen Wettbewerb der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO)

    Professor Dr. Stephan Hußmann erforscht, wie der digitale Wandel der Agrarsektoren Europas und Zentralasiens vorangetrieben werden kann. Sein Forschungsprojekt, mit dem er Robotersysteme für den ökologischen Landbau einsetzt, wurde nun im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs mit dem 1. Platz in der Kategorie „Innovative landwirtschaftliche Systeme und nachhaltige Landwirtschaft“ ausgezeichnet.

    Weiterlesen

Neue Broschüre vorgestellt

Innovationen für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein

Minister Jan-Philipp Albrecht stellte die EIP-Broschüre „Innovationen für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein - Projekte 2015-2020“ auf Gut Quarnbek der Öffentlichkeit vor. Kammer Präsidentin Ute Volquardsen unterstrich bei dieser Gelegenheit die Bedeutung des Innovationsbüros an der Landwirtschaftskammer.


Filme, Videos, TV-Beiträge

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies , um dieses Video anzusehen.
Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies um dieses Video anzusehen.

EIP Ziele

Umweltschutz, Tierwohl und nachhaltige Wirtschaftsweise haben in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert.  Seit 2014 gibt es die  Europäische Innovationspartnerschaft Agrar (EIP Agri), mit der praxistaugliche Innovationen genau in diesen zukunftsrelevanten Bereichen der Agrarbranche gefördert werden. Der frische Wind im landwirtschaftlichen Innovationsgeschehen soll mit dem Bottom-Up-Prinzip europaweit zu mehr Nachhaltigkeit, Ressourcenschutz und Effizienz in der Landwirtschaft beitragen.
Schleswig-Holstein war die erste Region in Europa, die mit 10 Mio. € in der laufenden Förderperiode EIP Agri umgesetzt hat. Heute gibt es in Europa weit über 3.000 erfolgreiche EIP-Projekte.

30 EIP-Projekte in SH

Von Weidehaltung über mehr Tierwohl bis hin zum Nährstoffmanagement in Grünland und Digitalisierung im Gemüsebau - 30 innovative Projekte wurden bisher in Schleswig-Holstein gefördert. Eine Jury des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung hatte im Zuge von Auswahlverfahren die besten Vorhaben ausgewählt. Die ersten Projekte in Schleswig-Holstein sind 2015, die Projekte des 2. Aufrufs im Juni 2018 gestartet. Viele der Operationellen Gruppen, die gemeinsam ihre Innovationsideen umsetzen,  haben nach 3-jähriger Förderung ihre Arbeit erfolgreich beendet. Die Ergebnisse stehen öffentlich zur Verfügung. >>

Neue Förderanträge für Innovationsprojekte

Im Herbst 2022 ist der nächste Aufruf für EIP-Projekte in Schleswig-Holstein geplant.

Das Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein

Seit 2014 ist das Innovationsbüro an der Landwirtschaftskammer in Rendsburg etabliert. Es arbeitet im Auftrag des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein zur Unterstützung von Innovationen im Agrarbereich. Als offizieller Innovationsdienstleister und Netzwerkmanager ist es Partner für Innovationsideen und bietet Beratung bei der Projekterarbeitung. Es unterstützt bei Förderanträgen und bei der Umsetzung von EIP-Projekten. >>

EIP Netzwerk

  • Innovationsbüro EIP-Agrar in Schleswig-Holstein, LKSH, Rendsburg >>
  • Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein >>
  • Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel >>
  • Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), Bonn >>
  • EU-Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung, Brüssel >>
  • EIP-Agri Service Point, Brüssel
    Newsletter und Dokumente zu EIP in Europa >>